Heute war es soweit!

Ich habe das erste Mal auf Xena gesessen! Meine Tochter hielt die Futterschüssel, mein Mann Xena und ich saß auf ihr (mit Satteldecke). Beim ersten Mal brauchte sie ein paar wackelige Schritte nach rechts und links um ihr Gleichgewicht zu finden. Als sie ruhig stand, stieg ich wieder ab. Nach einer geführten Runde zur Entspannung stieg ich wieder in gleicher Konstellation auf. Nun stand sie ganz ruhig, sie genoss ihr Futter und ich das wunderbare Gefühl, das erste Mal in ihrem und meinem Leben auf meinem Pferd zu sitzen und dabei ganz entspannt sein zu können. Wunderbar! Ihr Ohrenspiel war so schön zu beobachten: eines ganz bei mir und das andere bei meinem Mann, der sie ganz ruhig streichelte.

Ehe das Futter alle war, stieg ich wieder ab. Was für ein toller Tag!

Nun werden wir es die nächsten Male genauso machen und dann irgendwann die ersten Schritte wagen!
Ich bin froh, dass wir alles so in Ruhe gemacht haben! Und so werden wir weiterhin immer gut auf das Pferd achten, um zu versuchen zu spüren, wann was dran ist!